Neues Thema starten

Default Rechnungs/Lieferungsadresse

Hallo zusammen,


es kommt (zumindest bei uns) in der Praxis doch recht häufig vor, dass wiederkehrende Kunden (z.B. Händler) an einen neuen Standort umziehen. Zwar lassen sich innerhalb von Billbee ja auch alternative Adressen anlegen, jedoch verwendet Billbee aus der Kundenverwaltung stets die Adresse, die man auch als erstes angelegt hat. Das ist nicht immer logisch.


Zieht der Kunde also aus der ABC-Straße in die DEF-Straße, dann bleibt die ABC-Straße aktiv, so lange, bis man händisch die DEF-Straße aus den alternativen Adressen beim Anlegen eines neuen Auftrages auswählt. Problem: Billbee zeigt überhaupt nicht an, dass es alternative Adressen gibt. Ein neuer Mitarbeiter weiß somit gar nicht, dass sich an den Adressdaten etwas geändert hat und würde immer die angezeigte Adresse (ABC) verwenden.


Jetzt könnte man ja einfach den angelegten Adressdatensatz für ABC löschen und somit erzwingen, dass nur DEF angezeigt wird. Dann aber wiederum kommt Billbee auf die Idee, allen bisherigen Rechnungen (die ja für die ABC-Straße OK waren) dann die neue DEF-Straße zuzuordnen. Das ist steuerlich natürlich nicht erlaubt und irreführend.


Problem ließe sich folgendermaßen lösen:


1. Man kann für einen Kunden eine Default-Adresse festlegen, die dann ab dem Zeitpunkt des Festlegens für alle NEUEN Aufträge gilt.


oder


2. Es wird zumindest angezeigt, dass alternative Adresse vorhanden sind, damit man dann jeweils die neue Adresse auswählen kann


oder 


3. (falls weder 1) oder 2) möglich) Man kann die alte Adresse löschen, diese bleiben jedoch bei Rechnungen, die zu dem Zeitpunkt auf die alte Adresse ausgestellt wurden stets erhalten.

Wie lösen andere dieses Problem?

Vielen Dank für die Berücksichtigung!

Anmelden um einen Kommentar zu veröffentlichen