Neues Thema starten

Warenpost Etiketten in Billbee falsch, CN22 fehlt, was nun?

Seit dem 01.01.2019 wie die meisten User wissen, gibt es einen neuen Versandweg für Briefsendungen womit Ware verschickt wird. Vorher konnte man sich die Marken auf Vorrat kaufen, und als Einsscheibe Großbrief z.B. günstig versenden. Man musste immer an das Brief noch das CN22 (Zollerklärung - blauer Etikett) anbringen und per Hand ausfüllen. 


Seit dem 01.01.2019 ist es jetzt anders. Dokumente werden weiterhin als Einschreibe Briefe versendet, die Ware muss elektronisch auf der Internetmarke erfasst werden samt Geewicht, Preis, Menge...also die Daten für das CN22 und als Warenpost versendet werden. 


Es ist aber unheimlich kompliziert auf der Internetmarke das einzeln zu machen, und wir wollten es jetzt ab sofort auf Billbee vereinfachen. Nun hat aber Billbee die Etiketten mit dem CN22 wohl nicht bedacht, weil auf unseren Warenpost Etiketten, die völlig anders aussehen, ist kein CN22 drauf, und die Daten sind durchgemischt. 


Hat sich Billbee Gedanken drüber gemacht, mache ich was falsch, oder wurde es einfach von Billbee vergessen und alle warten jetzt auf die Lösung?? 


Vielen Dank für baldige Hilfe, 


schöne Grüße


Ermin

Anmelden oder registrieren um einen Kommentar zu veröffentlichen