Neues Thema starten

Frage zu produktivem Ablauf mit bzw. nach Billbee

Hallo!
Ich bin noch sehr neu in der Welt der Onlinehändler und allgemein mehr Künstler als Bürohengst, wodurch mit der Papierkram allgemein recht schwer fällt ;)

Daher war ich auf der Suche nach Programmen, die mir hoffentlich die Arbeit etwas abnehmen. Ich verkaufe zur Zeit genau 1 eigenes Produkt (bald 2 - max.10) bei Amazon, habe damit aber in den letzten 3 Monaten grob 1500 Bestellungen erzeugt. Also zu klein für riesige Sprünge, aber zu groß um es von Hand zu machen.


Mein Lösungsweg ist nun folgender und ich hoffe ich liege hier nicht falsch:

- FBA-Bestellungen von Amazon mit Billbee importieren (Im Test soweit gut)

- Rechnungen erstellen und direkt an den Kunden senden

- Rechnungen in lexoffice exportieren

- Lexoffice für EÜR nutzen

- alle happy und kein Stress mit dem Finanzamt


Kann mir jemand vielleicht anhand dieses Vorgehens sagen ob ich da richtig liege oder ob es bessere Wege gibt um es dem Finanzamt recht zu machen?
Gerade was die Erstellung der EÜR angeht?

Vielen Dank!
Beste Grüße
David


1 Kommentar

Ich empfehle dir einen Steuerberater zu konsultieren.
Anmelden oder registrieren um einen Kommentar zu veröffentlichen