Neues Thema starten
Gelöst

Stücklisten werden nicht richtig berechnet

Hallo,

meine Stücklisten werden nicht richtig berechnet. Ich habe z.B. einen Grundartikel 5x und Farbe 1 = 2x, Farbe 2 = 3x.

Dann habe ich für beide Farbvarianten je eine Stückliste angelegt mit je einem Grundartikel und je einer Farbvariante.

Jetzt müsste mir angezeigt werden, wie oft ich die jeweilige Stückliste zusammenstellen kann, also Farbvariante 1 = 2x und Farbvariante 2 = 3x, somit wären dann auch die Grundartikel ausgeschöpft...

Leider funktioniert das nicht, es wird dann gar kein Bestand angezeigt.

Bitte um schnelle Hilfe oder Erklärung, ob ich was falsch gemacht habe?

Vielen Dank.


Hallo Dolores,


ich verstehe noch nicht ganz, was du machen willst.

Wo soll angezeigt werden, wie oft ich die jeweilige Stückliste zusammenstellen kannst?

Stücklisten funktionieren so, dass wenn ein Verkauf eines Stücklisten Artikels eingelesen wird, der Lager IST Wert der beteiligten Artikel der Liste reduziert werden.


Viele Grüße, Jan

Ich habe angenommen, dass mir auch angezeigt werden kann, wie oft der Stücklisten-Artikel zusammengestellt werden könnte. Und da steht aber bei IST keine Anzahl mehr.

Nein, da könntest du selber eine Anzahl eintragen, die dann auch reduziert wird.

Automatisch wird da aber nichts berechnet.

ok dann sehe ich eigentlich nicht, wie oft ich diese Stückliste zusammen stellen kann. Gut zu wissen, danke.

Wie kann ich eigentlich manuell Bilder zu den Artikeln hinzufügen? Wenn ich DropBox hinterlege, kann ich zwar Rechnungen online speichern aber der Bildimport will irgendwie nicht funktionieren?

Nachtrag:

Wenn ich eine Datei hinzufügen möchte, kann ich bei der Quelle den Cloud Speicher auswählen, aber das Feld für den Pfad ist grau hinterlegt und da lässt sich nichts auswählen oder eintragen. Vielleicht habe ich da etwas falsch eingetragen, evtl. sogar in DropBox?

Danke schonmal.

Bilder können noch nicht manuell hinzugefügt werden. Das kommt bald.

Bei der Dropbox müssen die Dateien in einem Unterordner Apps/Billbee liegen, sonst sieht Billbee die Dateien nicht.

Ach dann sind die Dateien nicht die Fotos sondern die Download-Dateien.. ok.

Wann wird diese Funktion voraussichtlich verfügbar sein?

Genau.

Kann ich noch nicht sagen, vielleicht in ein paar Wochen.

Alles klar, vielen Dank.

Ich muss das Thema nochmal auspacken.

Wäre es nicht sinnvoller das die das Backend die mögliche Lagermenge des Stückartikels selber berechnet? In der ganzen Welt des Multi Kulti Channel Vertriebs scheint das besser.


Begründung & Beispiel:


Nähgarn Set und Nähgarn einzeln.

Das Nähgarn Set besteht aus 4 Farben. Rot + Gelb + Grün + Blau (als Beispiel).

Beim Hersteller ordert man immer 50er Packs je Farbe.


Bei Ebay geht Gelb besser, bei Amazon das Set und im eigenen Shop läuft alles.


Kunde A kauft bei Ebay nun 10x Gelb. Ergo: Es können nun schon keine 50 Sets mehr sein,

da ja Gelb 10x fehlt. Aktuell muss man alles per Hand aufrufen nachrechnen etc.


Wo liegt das Problem, dass das Backend nun merkt "Ah Gelb = 40 = nur noch max 40 Sets möglich".

Ich denke das jetzt nach 3-4 Jahren diese Variante besser wäre, als das "Anfangsmodel" von Billbee.


Was meint Ihr?



Hallo das geht doch schon. Du musst nur bei der Stückliste den Bestand entfernen. Das geht mit dem X neben dem aktuellen Bestand.

Dann berechnet Billbee selber.

Gibt es dafür einen Zeitansatz bis die Berechnung erfolgt?

Ich habe jetzt X gedrückt und den Lagerbestand gelöscht. Die Artikel sind auch zugewiesen (nochmal) aber da kommt nix mit selber berechnen.



jetzt hat er es. Alles ok. 

Der Bestand des Hauptartikels musste nochmal auf 0 und dann neu eingegeben werden.

Dann hat es funktioniert.


Anmelden oder registrieren um einen Kommentar zu veröffentlichen