Neues Thema starten

Unterschiedliche Preise für Ebay und Amazon

Hallo,

ist es möglich unterschiedliche Preise für die Plattformen zu hinterlegen?

1. Shop: 9,90 €
2. Ebay: 14,90 €
3. Amazon 14,90 €

Die Kundengruppenpreise habe ich schon gefunden aber die sind ja nur für Kunden gedacht.

Gruß
Christian

Hallo Christian,

nein, das ist nicht möglich, da Billbee die Produkte momentan noch nicht listen kann. Sobald die Listing-Funktion hinzukommt, wird es auch möglich sein, Eigenschaften wie den Preis pro Plattform zu hinterlegen.

1 Person gefällt dies

Hey Christian,


ist das mittlerweile möglich?


Herzliche Grüße


Manuel

Hallo Manuel,


du kannst jetzt über Preisgruppen schon mal mehrere Preise anlegen.

Allerdings hat das noch keinen Einfluss auf das Listing. Das kommt aber demnächst.


Viele Grüße, Jan


1 Person gefällt dies

Gibt es schon etwas neues dazu @Jan? Das ist aus unserer Sicht ein sehr wichtiges Feature.

Ich benötige dieses Feature ebenfalls. Ich verkaufe auf unterschiedlichen Plattformen zu unterschiedlichen Preisen. Billbee hat die Artikel importiert und für den gleichen Artikel pro Plattform einen eigenen Artikel angelegt. So habe ich jetzt für einen Artikel drei verschiedene Lagerbestände (einer pro Plattform). Wenn ich über Stückliste arbeite und einen neuen Artikel in Billbee anlege um zumindest das Lagerbestandsproblem zu lösen, muss ich EINEN Verkaufspreis angeben, um den Artikel speichern zu können. Wird dieser (nur zur Lagerbestandsverwaltung angelegte) Artikel irgendwann beim Abgleich automatisch in die verschiedenen Shops übertragen oder kann ich das bei einzelnen Artikeln verhindern?


Hallo,


nein leider nicht - das Thema Listing ist relativ komplex und hat sich durch einige andere Projekte leider etwas nach hinten verschoben.


Wir werden im neuen Jahr aber mit Hochdruck daran weiterarbeiten.


Viele Grüße, Jan

Hallo Jan,

kann ich denn das Lagerbestandsproblem irgendwie lösen?

Gruß

Sebastian

 

Ich fände das Thema auch wichtig. Gibt es dazu etwas Neues?

LG

Jennifer

Wie sieht es denn derzeit mit den Preisanpassungen aus? Kann nicht pauschal eine Preisanpassung von X Prozent (z.B.) angelegt werden? Sprich, ich hinterlege im Amazon Shop, dass alle Artikel mit XProzent mehr exportiert werden?

 

Auch für uns ist dieses Thema mehr als wichtig, da auch wir auf unterschiedlichen Plattformen andere Preise nutzen möchten.

Weitergehend ist dies auch sehr wichtig für die Lagerbestände, da manche Artikel auf einem Lager entweder an Ebay Kunden oder durch zB Barvekäufe abfließen.


Gibt es hierzu etwas neues?

Vielleicht könnte man es vereinfachen, wenn bei der Kundenadressen-Übernahme-Aktualisierung die VK-Plattform erkannt wird und dann bei Preisgruppen ein weiteres Feld "Plattform"  hinzu käme.

Stimmt der Preis mit der ausgesuchten Preisgruppe nicht überein, wird der Preis Preisgruppe überschrieben.

Gruß aus Krefeld

Anmelden oder registrieren um einen Kommentar zu veröffentlichen